• Evang. - Luth. Kirchengemeinde Aichach und Altomünster

    Evang. - Luth. Kirchengemeinde Aichach und Altomünster

  • Evang. - Luth. Kirchengemeinde Aichach und Altomünster

    Evang. - Luth. Kirchengemeinde Aichach und Altomünster

  • Kinderzeltnacht

    Kinderzeltnacht

  • Konfirmandenausflug

    Konfirmandenausflug

  • Konfirmandenausflug

    Konfirmandenausflug

  • Kinderzeltnacht

    Kinderzeltnacht

  • Kinderzeltnacht

    Kinderzeltnacht

  • Seniorenausflug

    Seniorenausflug

  • Evang. - Luth. Kirchengemeinde Aichach und Altomünster

    Evang. - Luth. Kirchengemeinde Aichach und Altomünster

  • Evang. - Luth. Kirchengemeinde Aichach und Altomünster

    Evang. - Luth. Kirchengemeinde Aichach und Altomünster

  • Kinderzeltnacht

    Kinderzeltnacht

  • Konfirmandenausflug

    Konfirmandenausflug

  • Konfirmandenausflug

    Konfirmandenausflug

  • Kinderzeltnacht

    Kinderzeltnacht

  • Kinderzeltnacht

    Kinderzeltnacht

  • Seniorenausflug

    Seniorenausflug

Konfirmanden 2019/20

Liebe Familien der Konfirmandinnen und Konfirmanden des Jahrgangs 2019/2020!

Wir leben in turbulenten, seelisch anstrengenden, nervlich strapazierenden und wohl auch nicht ganz ungefährlichen Zeiten.

Täglich überschlagen sich die Ereignisse und das, was wir am Morgen überlegten, ist abends schon überholt.

So ging es uns auch mit den Planungen für die Konfirmationen. Noch gestern Nachmittag dachte ich mir, wir beraten am Elternabend gemeinsam, wie wir es machen wollen und was für jede Familie passt: Modell 1 - Konfirmation verschieben; Modell 2 – Konfirmation im kleinen/kleinsten Rahmen mit Familienkontingenten; Modell 3 – Sondergottesdienste nur für eine Verwandtschaft.

Diese Überlegungen sind alle hinfällig, denn staatliche und kirchliche Stellen geben uns bestimmend vor, ab sofort alle Versammlungen, alle Gottesdienste und alle nicht unbedingt notwendigen Kontakte zu unterlassen bzw. abzusagen.

Damit sind wir gezwungen, neben der Fahrt nach Wittenberg auch die Konfirmationen zu verschieben.

Auch welchen Termin hin? Das wissen wir im Augenblick noch nicht – die Formulierung der Vorschrift lautet „bis auf weiteres“.

Neben den juristischen Vorgaben haben Sie sich sicher auch schon darüber Gedanken gemacht, wie unter den zu erwartenden Bedingungen und Einschränkungen eine fröhliche Feier mit vielen – manchmal weit angereisten - Gästen, und mit den Großeltern stattfinden könnte. Die Konfirmation soll ja für die Gäste nicht Ausgangspunkt oder Beschleuniger einer höchst gefährlichen Entwicklung sein.

Wir können zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen, wann die Konfirmationen, die wir dann natürlich rechtzeitig mit Ihnen absprechen wollen, stattfinden werden – noch im Sommer (was eher unwahrscheinlich ist) oder im Herbst. Wir wissen es nicht.

Ebenso ist es mit der Fahrt nach Wittenberg, die ja einen Höhepunkt unserer Konfirmandenzeit darstellt und die wir den jungen Leuten nicht vorenthalten wollen.

Wir haben zuerst einen Ausweichtermin im Sommer (erste Woche in den Ferien) reservieren lassen aber das ist - auch aufgrund familiärer Planungen - unrealistisch – ebenso ein Termin in den Herbstferien.

Ich denke, wir werden die diesjährigen Konfirmanden/innen mit zur Fahrt nach Wittenberg 2021 einladen.

Aber wer kann schon heute sagen, was dann sein wird?!

Wir hoffen und beten, dass wir diese Krise gut bewältigen können.

Da alle Versammlungen von Menschen – auch in den Kirchen und Gemeindehäusern - verboten sind, sagen wir hiermit auch den Elternabend am kommenden Montag ab.

Ich stehe aber jederzeit telefonisch (08251/ 8880918) und per Email (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) für Sie zu einem Gespräch zur Verfügung – auch wenn es um andere Fragen - als die eben besprochenen – geht.

Was nun den Kontakt zwischen Ihnen, Ihrem Sohn/Ihrer Tochter und uns in dieser Schul- und veranstaltungfreien Zeit betrifft, so wollen wir den Konfirmanden im Laufe der kommenden Wochen über Email, Telefon, und wahrscheinlich auch You tube immer wieder Beiträge, Lieder und andere Anregungen zukommen lassen und versuchen, zumindest einigermaßen in Verbindung zu bleiben.

Nun wünsche ich Ihnen allen viel Kraft, eine unverwüstliche Gesundheit, strapazierfähige Nerven und einen zuversichtlichen Glauben.

 Wenn sich die Situation wieder etwas aufklärt und wir wieder beginnen können zu planen, werden wir Kontakt zu Ihnen aufnehmen.

Sonst bleibt die Kirche zwar nicht verschlossen – ich sperre Sie jeden Tag auf – aber für Gottesdienste ist sie in diesen Tagen nicht gedacht.

Aber – wie gesagt – wir können telefonieren oder über Email kommunizieren.

Ihnen alles Gute – auch im Namen von Pfarrerin Gabriele Buchholz und Diakonin Marlene Winkler

Pfarrer Winfried Stahl

Hier noch mal die telefonischen Kontaktdaten:

Pfarramt – Frau Brigitte Alischer Tel: 08251/ 2658

Pfarrer Winfried Stahl Tel: 08251/ 8880918

Pfarrerin Gabriele Buchholz Tel: 08251/ 8935800

Diakonin Marlene Winkler Tel: 017634503452

 

Konfianmeldung_2019_20.pdf

Informationen zum Konfirmandenunterrich-Ramenbedingungen

Anschreiben an einen Jugendlichen im Alter von 12/ 13 Jahren

Lieber Simon/ liebe Simone!

Vielleicht hast du schon etwas vom Konfirmandenkurs der evangelischen Gemeinde Aichach - Altomünster gehört. Wenn nicht, dann riskiere ein kleines Abenteuer. Unser Konfirmandenkurs ist eine ganz tolle Sache, ein großes Miteinander von Jugendlichen, jugendlichen Betreuern und  Hauptamtlichen. Du wirst begeistert sein und sicher viel für dich gewinnen.

Jedes Jahr macht sich eine Gruppe junger Menschen mit Pfarrer/in auf den Weg, um miteinander Gott, die Kirche, sich selbst, und andere Jugendliche besser kennen zu lernen.

Konfirmandenunterricht ist anders als Schule, obwohl wenn es im Konfi-Unterricht auch ums „lernen und entdecken“ geht.

Wir würden uns sehr freuen , wenn du mit dabei wärst.

Nach unsern Unterlagen bist du im passenden Alter.

Unser Konfirmandenunterricht besteht aus verschiedenen Kurseinheiten an Samstag Vormittagen (ca. alle zwei/drei Wochen) mit jeweils 4 ganz verschiedenen Workshops zum Thema der Einheit. Hinzu kommt der Besuch einer Anzahl von Jugend-,Familien- oder Sonntagsgottesdiensten

Besondere Höhepunkte unseres Konfirmanden(halb)jahres sind neben dem Vorstellungsgottesdienst am Gemeindefest und den Festgottesdiensten zur Konfirmation die beiden Konfirmandenfahrten.

Die erste Konfirmandenfahrt wird uns zum besseren gegenseitigen Kennenlernen in die Jugendherberge nach Donauwörth führen. Die zweite Konfirmandenfreizeitfindet im Jugendgästehaus in Wittenberg (südlich von Potsdam/Berlin) statt. 

All diese Unternehmungen kosten Geld. Aber uns ist das gemeinsame Leben und Erleben sehr wichtig.

Die Gemeinde fördert die Aktivitäten der Konfirmanden- und Jugendarbeit. Trotzdem bleibt noch ein Eigenbeitrag in Höhe von 290.-Euro. In diesem Betrag sind alle Unkosten (Unterrichtsmaterial, Busfahrten, Übernachtungen -2 in Donauwörth, 4 in Wittenberg- , Vollpension für alle Aufenthalte und Eintrittsgelder) enthalten.

Wenn die 290.-Euro im Augenblick schwer zu finanzieren sind, dann wende dich an den für dich zuständigen Pfarrer/in ( pdfArbeitsbereiche). Der Konfi-Unterricht soll am Geld nicht scheitern. 

Sollten wir dein Interesse und deine Neugier geweckt haben, dann schau doch einfach gemeinsam mit deiner Mutter oder deinem Vater an einem der Anmeldetage vorbei. Bringe bitte dann auch gleich deine Taufurkunde mit. Wenn du noch nicht getauft bist, ist das auch kein Problem, dann lässt du dich halt während deiner Konfi-Zeit taufen.

Nun lass dir mal alles durch den Kopf gehen. Unten findest du einen Übersichtsplan über unser interessantes Themenprogramm.

Wir freuen uns auf dich! 

Pfarrerin Gabriele Buchholz

Pfarrer Winfried Stahl

 Die Themen des Konfirmandenunterrichts

- bearbeitet an Kurstagen am Samstag Vormittag (9 – 12 Uhr) in unterschiedlichen Workshops im Gemeindehaus in Aichach

- Gotteshaus und Gottesdienst – Wo bin ich hier eigentlich? Welche Sprache wird hier gesprochen? Was meinen die Symbole?

- Gott – Wie kann ich Gott erfahren, obwohl ich ihn doch nicht sehen kann? (Vaterunser)

- Bibel – Ist alles wahr, was in der Bibel steht? Wie „knackt“ man dieses „Buch mit den sieben Siegeln?“

- Abendmahl – Was ist das Besondere an diesem Essen?

- Taufe- Wer bin ich und was macht mich wertvoll?  (Glaubensbekenntnis)

- Gebet – Wie geht „beten“ - nicht nur für Fromme? (23. Psalm)

- Jesus – Was war an dem Typ so besonders?

- Leid/Leben nach dem Tod – Wie passen die Erfahrungen von Ungerechtigkeiten auf der Welt und die Botschaft von einem liebenden Gott zusammen?

- 10 Gebote/Beichte – Spielregeln der Freiheit, Leitplanken für ein gelingendes Leben (10 Gebote) und eine Methode mit dem Versagen zurechtzukommen

- Schöpfung – Ist die Welt in Jahrmilliarden oder in 6 Tagen entstanden? – und andere Missverständnisse

- Evangelisch – Katholisch – was uns unterscheidet und verbindet

- Konfirmationssprüche/Kirche – Lebensmotto und die Suche nach Verbündeten

Martin Luther und Restfragen – Aufenthalt in Wittenberg

Zusätzlich können sich die Konfirmanden/innen auch engagieren bei:

  • Herbergssuche

  • Churchnight

  • Krippenspiel

  • Musikfreizeit

  • Kindergottesdienst

  •  Jungschar KAT

  • und bei anderen Gelegenheiten

 Donauwörth

Um uns gegenseitig besser kennen zu lernen und einen ersten Blick in das Kurs-Programm zu werfen, fahren wir Mitte Oktober für ein Wochenende in die Jugendherberge nach Donauwörth.

Wittenberg

Nach Wittenberg, vor die Tore Berlins, geht unsere zweite Konfifahrt. Fünf Tage verbringen wir an dem Ort, an dem Martin Luther gelebt und die Reformation in Deutschland ihren Anfang genommen hat.

Link zu den Bildern der Konfirmandenfreizeit in Wittenberg 2016.

http://img4web.com//1TTK5